2020. Ein ganz anderes Jahr

Crazy. Der letzte Tag in diesem außergewöhnlichen Jahr 2020 ist angebrochen. Zu genüge haben wir uns alle etwas über die letzten Monate beschwert und uns sogar langsam an das neue Mode-Accessoire „Mund-Nasen-Schutz“ gewöhnt. Wir haben mittlerweile von den meisten einen Jahresrückblick auf Instagram gesehen, uns überlegt wofür wir dankbar sind und langsam aber sicher sind wir alle bereit wieder mit neuen Zielen mehr Fahrt in Richtung Normalität aufzunehmen.

2020 hat uns alle gefordert und umdenken lassen. In die Ruhepause gezwungen. Der Alltag zwischen Homeschooling, Kurzarbeit und geschlossenen Innenstädten war mehr als unbekannt, ja sogar etwas beängstigend. Kurz zurück geblickt – den langen Atem, Langeweile und die vielen Tränen durch gecancelte Pläne betrachtet – war das vergangene Jahr eines der schwersten an die ich mich erinnern kann. Schau ich aber etwas genauer hin, muss ich mir eingestehen, dass neben all dem Wirrwar die Gleichung zur Jahresbilanz gar nicht so schlecht ausfällt:

Sind wir mal ehrlich…

… nicht alles war lausig und frustrierend, ich finde eine ganze Menge an schönen Momenten und gewonnener Erkenntnis. Wir sind dieses Jahr gewachsen, auch wenn wir vieles vielleicht erst etwas später erkennen. Und es ist doch auch wunderschön zu wissen, dass man als Paar auch durch schwere Zeiten glücklich kommt und wir gemeinsam lösungsorientierte Pläne schmieden können.

Lifegoals

  • wir sind zum dritten Mal Tante und Onkel geworden
  • standesamtlich durften wir heiraten und hatten dazu einen wunderbaren Tag, ja sogar eine Feier im kleinsten Kreis. Unsere Liebsten haben sich so viele wunderbare Dinge für uns einfallen lassen, nur damit wir einen unvergesslichen Tag haben

Weitere schöne Momente

  • Auch enge Freunde durften Heiraten, Verlobung feiern und weitere neue Erdenbürge konnten gesund begrüßt werden
  • mit meinem JGA überrascht worden und ganz viel schöne Freundinnen-Zeit genossen
  • ein weiteres Brautkleid gekauft
  • Neue Freundschaften durch Instagram geschlossen
  • Alte Hobbys wieder aufleben lassen und zu Pinsel und Farbe gegriffen
  • Viel Kreativität ausgelebt
  • eine Harry Potter Party besucht und verschiedene Krimi-Dinner gelöst
  • mich zu einem Boudoir Shooting selbst überzeugt und mich hinterher fantastisch gefühlt, klare Empfehlung für jede Frau!
  • Unseren „Nicht-Hochzeitstag“ zelebriert und eine wunderbare Überraschung unserer Trauzeugen und Familie bekommen.

Erste Male in 2020

  • eine Online-Weinprobe miterlebt
  • Online zum Spieleabend verabredet
  • mehrere Onlinekurse gemacht und so ein Neues Hobby die Kalligrafie gefunden
  • den Plotter für mich entdeckt
  • unseren ersten Roadtrip quer durch Italien gemacht
  • Mein erstes Tattoo in Rom stechen lassen und somit über den eigenen Schatten gesprungen

Besuchte Orte

  • Prag
  • Orte rund um den Bodensee
  • Schwäbisch Gmünd
  • Valpolicella
  • Verona
  • Florenz
  • Rom
  • Pisa
  • Gardasee
  • Venedig
  • Köln
  • Bad Salzschlirf

Bildinfo: Das Boudoir-Shooting habe ich bei Julia Basmann gemacht und unsere Hochzeitsbilder sind von Sabi et Nico. Ich habe euch die beiden Instagramprofile verlinkt – Herzempfehlungen!

In 2020 gelerntes

  • Ruhe, Daheim sein und niergendwo hin zu können ist auch was feines. Man findet dabei den roten Faden wieder den man währen einem schnelllebigen Jahr vielleicht ein bisschen falsch gezogen hat
  • es geht um die Liebe, Gefühle, tolle Menschen und die kleinen Momente im großen Ganzen
  • einfach mal nichts shoppen zu können lehrt dich den Fokus auf wichtige Dinge zu setzen
  • man findet immer einen Weg und anders ist oftmals noch viel schöner und ganz besonders
  • wir sind unendlich dankbar für unsere Familie und all unsere Freunde
  • mutig sein zahlt sich aus
  • Langeweile kommt nicht auf, Beschäftigung, neue Challanges oder neue Ideen warten eh an jeder Ecke

Was waren deine Hochmomente und die Ereignisse an die du dich gerne zurück erinnerst? Erzähle mir von deinen lernings 2020. Hast du dir neue Ziele für 2021 gesetzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.